Double Equity Finanzierung
Jetzt verbesserte Einreichbedingungen!
Double Equity erleichtert die Finanzierung junger KMU. Dank der neuen AWS Garantierichtlinie ist die Beantragung jetzt noch einfacher!
Umwelt
Neuer Fördercall für innovative Photovoltaik Anlagen
Ein neuer Fördercall für innovative Photovoltaik (Groß-)Anlagen wurde gerade geöffnet. Im Fokus stehen sogenannte Muster- und Leuchtturmprojekte.
PV-Anlage vor Blauem Himmel
Success Case
Success Case - constellr GmbH
Dank Inspiralia wurde constellr für ihre innovative Forschung und Entwicklung mit dem BSFZ-Siegel ausgezeichnet. Wir sind stolz auf die erfolgreiche Zusammenarbeit.
karriere bei inspiralia
Double Equity Finanzierung
Jetzt verbesserte Einreichbedingungen!
Double Equity erleichtert die Finanzierung junger KMU. Dank der neuen AWS Garantierichtlinie ist die Beantragung jetzt noch einfacher!
Leer
Leer
News / Expedition Zukunft INNOVATION Expedition Zukunft INNOVATION

Expedition Zukunft INNOVATION

Beitrag vom 11. März 2024
Bild von Welt in einer Glühbirne
Expedition Zukunft INNOVATION

Fundierte Innovationsprozesse sind die beste Basis, um bahnbrechende Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu finden – nutzen Sie Ihre Potenziale!

Was wird gefördert?

Die Ausschreibung Expedition Zukunft INNOVATION fördert Vorhaben in einer frühen Projektphase, die sich mit der Problemanalyse oder der Ideenfindung von Lösungsansätzen beschäftigen. Diese Vorhaben streben große Veränderungen in den Verhaltensweisen der Nutzer:innen und der Gesellschaft, auf den Märkten oder in den Technologien an.

Konkret werden Innovationprozesse gefördert, die darauf abzielen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und damit Marktveränderungen herbeizuführen. Dies kann dazu führen, dass bestehende Marktteilnehmer verdrängt oder neue Märkte erschlossen werden. Darüber hinaus werden Vorhaben unterstützt, die sich auf komplexe gesellschaftliche Probleme konzentrieren und mit ihrer Innovation überregionale Veränderungen bewirken können. Es ist möglich und oft notwendig, beide Aspekte anzusprechen.


Wer wird gefördert ?

Alle Organisationen, die wirtschaftlich tätig sind und Probleme durch einen Innovationsprozess lösen möchten, können Projekte einreichen. Besonders angesprochen sind jedoch Organisationen, für die ein Bedarf an neuen Geschäftsmodellen besteht oder die sich mit der Lösung großer gesellschaftlicher Problemstellungen befassen. Folgende Organisationsformen sind zur Einreichung berechtigt:

  • Start-ups oder Unternehmen in Gründung
  • Personen- oder Kapitalgesellschaften mit oder ohne Gewinnabsicht
  • natürliche Personen oder Einzelunternehmer:innen
  • Vereine
  • gemeinnützige Organisationen

Hinweis: Großunternehmen können ebenfalls Projekte einreichen, wenn es sich um soziale Innovationen handelt.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung erfolgt in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen.

Die Obergrenze der Förderung beträgt für ein eingereichtes Projekt maximal € 150.000,-.

Die maximale Förderungsquote beträgt 50 % der förderbaren Gesamtkosten.

Beispiel: Bei Kosten von € 200.000,- werden 50 % gefördert (also € 100.000,-). Bei Kosten von € 300.000,- werden 50 % gefördert (also € 150.000,-).

Die erhöhte Förderung ist insbesondere bei langfristigen und breiten Problemlösungen gerechtfertigt, wenn nicht einzelne regionale Probleme adressiert werden, sondern potentielle Lösungen auf einer überregionalen und skalierbaren Ebene betrachtet werden.

Die Einreichung ist laufend möglich.
Unser Team steht Ihnen gerne bei Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Unser Team für Ihre F&E Projekte

Anian Tröndle

area manager
Anian Tröndle ist Area Manager für Forschungs- und Entwicklungsförderungen in Graz.

Dominik Kogler

Consultant
Dominik Kogler unterstützt unser Team in Graz. Er ist im Bereich Forschung & Entwicklung tätig.

Julia Noll

Consultant
Julia Noll unterstützt unser Team in Graz. Sie ist im Bereich Forschung & Entwicklung tätig.

Julian Fischer

Consultant
Julian Fischer ist Teil unseres Teams in Graz. Er ist im Bereich Forschung & Entwicklung tätig.

Bettina Peßenhofer

Project Assistant
Bettina Peßenhofer ist Teil in unserem Team in Graz und unterstützt bei F&E Projekten

Jetzt zum Newsletter anmelden

Sie möchten immer auf dem neuesten Stand bleiben, wenn es um Förderungen geht? Abonnieren Sie jetzt einfach und unverbindlich unseren Newsletter!


Diesen Beitrag teilen
WÄHLEN SIE IHRE SPRACHE
WÄHLEN SIE IHR ZIELLAND
Für welches Land möchten Sie
Förderungen erkunden?
in Österreich bleiben
Deutschland
Schweiz